Anzeigen

postheadericon Badeshorts

Häufiger bekommt man mit, dass die relativ weit verbreitete Meinung herrscht, dass Badeshorts nur für Männer gemacht wären, aber das stimmt ganz und gar nicht, denn es gibt ebenso Shorts für Frauen, Mädchen und Jungen. Badeshorts für Männer sind im Allgemeinen nur meist etwas sportlicher und dunkler gestaltet, als Shorts für Frauen, aber das trifft nicht immer zu, denn sowohl für Herren als auch für Damen gibt es auch farbige Shorts in den unterschiedlichsten Farben, Shorts mit Motiven oder Badeshorts mit großen oder kleinen Karos und schmalen oder breiten Streifen, die egal für welches Geschlecht sportlich, schlicht oder elegant gestaltet sein können.

Meistens sind die Frauenshorts dabei in etwas wärmeren Farben gestaltet als die Männershorts, beispielsweise in den typisch weiblichen Farben Pink, Violett und Rosa, aber auch das ist kein Muss und die beliebten, derzeit topmodernen Blumenmuster gibt es beispielsweise für beide Geschlechter. Insgesamt ist es so, dass es die Badeshorts in allen Farben, Farbvariationen und Mustern für Mädchen, Jungen, Damen und Herren gleichermaßen gibt, da man sich nicht mehr so geschlechtsspezifisch festlegt, was wer tragen darf.

Badeshorts sind natürlich auch in verschiedenen Schnitten und nahezu allen Größen erhältlich und auch für Übergrößen gibt es zahlreiche Modelle. Zum einen sind größere Größen bis 3XL oder 4XL auch in normalen Läden erhältlich, zum anderen gibt es extra Geschäfte, die sich auf große Größen spezialisiert haben und die viele Short-Variationen verkaufen. Allerdings sind die Schnitte für Übergrößen meistens ab der Größe XL dann mehr darauf ausgelegt gewisse Stellen des Körpers, wie zum Beispiel den Bauch, abzudecken und dadurch ein wenig zu kaschieren, weil sich Menschen mit ein paar Pfunden zu viel dann oft wesentlich besser fühlen, wenn ihre Problemzonen etwas abgedeckt sind, und es ihnen nicht mehr so unangenehm ist, sich im Schwimmbad zu zeigen.

Wichtige Eigenschaften aller Badeshorts sind das auf der Innenseite der Shorts eingenähte Netzteil und ein Gummibund mit in den Bund eingezogener Kordel, die zum Regulieren der Weite genutzt werden kann, da diese durch die perfekte Anpassung an den Körper für einen sehr guten Sitz und besonders guten Halt sorgt. Praktisch sind ferner die zwei seitlichen Taschen links und rechts und eine oft auf der Seite oder auf dem Gesäß aufgesetzte Tasche mit Klettverschluss oder Druckknopf. Es sollte aber nicht der einzige Vorteil von Badeshorts sein, dass die Shorts besonders praktisch sind, sondern sie sollten auch funktionell sein. Deshalb spielen auch das Material und die Qualität eine große Rolle, da diese dafür verantwortlich sind, wie schnell die Hose nach dem Schwimmen wieder trocken wird und wie hoch der Tragekomfort ist. Je weicher und qualitativ hochwertiger das Material und die Verarbeitung sind, desto besser fühlen sich die Badeshorts auf der Haut an und desto angenehmer sind sie auch. So vereinen sich die praktische und die funktionelle Komponente mit der des Tragekomforts zu einer einheitlich guten Bademode. Doch man kann die Badeshorts nicht nur im Schwimmbad oder am See tragen, sondern auch für andere Freizeitaktivitäten sind sie einsetzbar und nie fehl am Platz.

Neben den praktischen und funktionellen Ansprüchen an die Bademode spielt auch die Optik eine ganz entscheidende Rolle, da man schließlich gut aussehen will, wenn man sich im Schwimmbad oder bei sonstigen Tätigkeiten mit den Shorts präsentiert. Dabei ist es oft sehr wichtig, dass der Schnitt gut sitzt und nach Möglichkeit auch noch besonders lässig wirkt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Badeshorts genau das Muster und die Motive besitzen sollten, die man selbst am besten findet, deshalb gibt es hier ganz besonders breit gefächerte Auswahlmöglichkeiten, weil jeder einen etwas anderen Look favorisiert. Für viele ist es dann auch noch entscheidend, von welcher Marke die Shorts sind, die sie haben wollen. Natürlich gibt es ganz viele Hersteller von Bademoden, die alle in der praktischen und funktionellen Ausstattung relativ ähnlich sind, die sich aber im Bezug auf optische Aspekte teilweise stark unterscheiden und natürlich im Bezug auf ihr Markenlogo und ihren Schriftzug sehr unterschiedlich sind. Das ist dann auch wieder ganz dem Träger der Badeshorts überlassen, was ihm am besten gefällt.